Feelmax unterstützt das Shoe Aid Project für Kamerun

Während des gut besuchten 1. Feelmax Barfuß Laufs in Großolbersdorf sammelte die Hope Foundation getragene Schuhe für Ihr 2009 gegründetes Shoe Aid Project.

Im Shoe Aid Projekt geht es darum, viele von uns, die wir meist sehr viele Schuhe besitzen, welche wir nicht länger benötigen, dazu zu bringen, Schuhe zu spenden.
Beim 1. Feelmax Barfuß Lauf spendeten die Erzgebirgler ca. 3000 Paar Schuhe für das Hilfsprojekt. Darunter ca. 500 Kinderschuhe! Ein Teil davon kam von Feelmax Deutschland, die Schuhe für Frauen, Männer und Kinder an das Shoe Aid Projects übergeben konnten.

„In unserer Welt, wo viele im Überfluß leben, können wir uns nicht vorstellen, wie sich Menschen aus alten Plastikflaschen Schuhwerk basteln. Wir möchten mit unserer Spende helfen, dass sich  die Menschen in Kamerun das tägliche Leben etwas einfacher gestalten können.„, so Thorsten Ludwig. Und weiter „unsere Schuhe unterstützen den natürlichen Gang und sind somit optimal für die Menschen in Kamerun, die noch natürlich gehen – gezwungener Maßen.“

Thorsten Ludwig von Feelmax überreichte die Schuhe direkt vor Ort an Gerald Bobga Fonkenmun, den Direktor des Shoe Aid Projects und beide Pateien beschlossen, künftig weitere gemeinsame Sammelaktionen zu starten.

Feelmax unterstützt das Shoe Aid Project

22.108 Responses to “Feelmax unterstützt das Shoe Aid Project für Kamerun”